Wochenrückblick 49/2014

By | 7.Dezember. 2014

Jetzt wird es langsam kälter, aber auch feuchter, ist eben Aachener Winter 😉

Wochenrückblick 49/2014In dem Artikel hatte ich mir den RAW Konverter von DxO Labs, DxO Optics Pro in der Version 8 angesehen, die für eine gewisse einmal kostenlos gab. Diese Woche hat die Firma 10.1 veröffentlicht, die auch die RAW Dateien neuerer Kameras, so der Canon 7D II verarbeiten kann.

DxO Optics bringt alles mit, was man von einem RAW Konverter erwartet und auch noch mehr, so manche automatische Anpassungen des Bildes, die in manchen Fällen Zeit sparen kann. DxO verlangt für diesen RAW Konverter 129,– € und damit liegt DxO preislich schon über seinen Konkurrenten Lightroom. Auffällig ist allerdings, dass einerseits der Programmstart aber auch die Umwandlung von RAW nach JPEG oder TIFF recht langsam ist und sich von der Geschwindigkeit her im unteren Drittel ansiedelt. Ich habe den Artikel aus Februar entsprechend aktualisiert.

Nichtsdestotrotz liefert DxO gute Ergebnisse, auch wenn mir z.B. die Möglichkeit, per Plugin beim Export Rahmen und Wasserzeichen anzubringen, wie es z.B. mit Lightroom auch beim Export nach flickr möglich ist.

Wochenrückblick 49/2014Diese Woche kam dann auch die Nachricht, dass DLSRMaster mit einer neuen SDK nun auch z.B. die neue Canon 7D MK II unterstützt. Vom Entwickler habe ich aber auch eine Mail erhalten, dass eine neue Beta der Version 2 vorliegt, die ich mir vielleicht einmal ansehen werde.

Nächste Woche kommt wieder der Microsoft Patchday, bei dem laut Ankündigung der Internet Explorer und andere Programme gepatched werden. Mal schauen, ob dass diesmal problemlos geht, zumal ich nur mit dem Internet Explorer betroffen wäre.

So insgesamt wieder eine interessante Woche und ich hoffe, dass euch einige Artikel auf dem Blog gefallen. Ich freue mich auf die nächste Woche genauso wie auf eure Kommentare/Anregungen.

Und denkt an den zusätzlichen Feed per feedburner.

ciao tuxoche

[tags]DxO Optics,Microsoft Patchday[/tags]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.