Wochenrückblick 31. KW

Von | 4.August. 2013
Artikel aktualisiert am 30.08.2013

Anstatt auf das laufende Projekt I 2013 hinzuweisen, werde ich ab jetzt eine Rück- aber auch einen Ausblick auf die Beiträge diese Blogs liefern. Der Ausblick kann natürlich nur eine Planung sein, die evtl. ganz oder teilweise nicht zum Zuge kommt, entweder weil aktuelle Ereignisse Vorrang haben oder auch simpel, weil ich vielleicht mit einem geplanten Beitrag nicht fertig geworden bin 😉

Aktuell ist jetzt heute trotzdem das Projekt I 2013, der Baum war heute einfach dran..

Wochenrückblick 31. KWNoch aktueller in dem Sinne ist natürlich die Veröffentlichung der Lightroom Version 5.2 RC , von der man allerdings schon in den Foren hört, das der Export Bug bei kleineren Ausgabegrößen eben immer noch vorhanden sein soll. Ich hatte ja schon in dem Beitrag zur Release ausgeführt, das sich Adobe mehr Zeit hätte lassen sollen und nach der Beta mindestens 1 besser 2 RC veröffentlichen sollen. Das wäre im Sinne der Qualitätssicherung aber vor allem im Sinne der Anwender gewesen. Jetzt darf man gespannt sein, wie lange es bis zu 5.2 Final dauert.

Im Rahmen der Reihe Tethered Shooting habe ich mir die Beta von DSLRMaster angeschaut, ein durchaus vielversprechender Ansatz mit einigen Neuerungen. Um die Links zu den verschiedenen Tether Programmen an einem Ort zu vereinen habe ich mal folgende Tabelle erstellt

Übersicht über die Tethered Shooting Beiträge

BeitragProgramm
Tethered Shooting IEOSUtility
Tethered Shooting IIDSLRMaster I
Tethered Shooting IIIDSLRController
DSLRMaster II BetaDSLRMaster II

Wochenrückblick 31. KWDann habe ich den Beitrag „Kugelpanormanen in Videos einbinden“ geupdated, weil das Template auch für After Effects CS5.5 konvertiert werden kann, und dann auch funktioniert (Letzteres ist nicht gerade selbstverständlich.)  Ich habe das Template für die After Effects Version 5.5 dort zum Download hinterlegt. Damit kommen auch Besitzer der After Effects CS 5.5 Version in den Genuss, ein Kugelpanorama vollkommen kontrolliert ablaufen zu lassen und dann in Premiere einzubinden.

Zu guter letzt habe ich die von mir verwendeten Aufnahmetechniken für Time-/Hyperlapse Sequenzen aufgeschrieben, womit wir auch beim Ausblick währen. Ich werde in lockerer Folge etwas zu den Bearbeitungmöglichkeiten schreiben.

Ich hoffe ihr hattet Spass mit den Beiträgen oder konntet zumindest die eine oder die andere Information für euch mitnehmen.

ciao tuxoche

[tags]Tethered Shooting,After Effects[/tags]

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.