HiRes besser in der Kamera oder in Photoshop

Von | 13.Juli. 2021

Es gibt ja einige Kameras, die einen HiRes Modus anbieten, um so Bilder mit 40 oder sogar 80 MPixeln zu erzeugen. Mit der kürzlich vorgestellten Superresolution in Photoshop CC stellt sich die Frage welche Methode die bessere ist.

Einleitung

HiRes besser in der Kamera oder in PhotoshopGerade im mFt Bereich gab es eine Entwicklung höhere Auflösungen zu generieren. mit dem 20 MP Sensor bei den Olympus Kameras oder auch meiner Lumix G9 können dann Bilder mit 40 oder gar 80 MPixeln erzeugt werden.

Bei dieser Methode wird der Sensor um wenige Pixel bewegt und dazwischen jeweils Ausnahmen gemacht. Mit 8 oder noch mehr Aufnahmen wird dann ein höher auflösendes Bild errechnet.

Ich habe dazu folgendes Video aufgenommen:

Manuelle Technik

Ein solches Verfahren um mit 10 oder noch mehr Aufnahmen eine hochauflösende Datei zu erzeugen habe ich hier beschrieben. Dabei werden die Aufnahmen sogar freihand gemacht um so zwischen jeder Aufnahme eine Verschiebung des Bildausschnittes nur um wenige Pixel zu erreichen.

HiRes besser in der Kamera oder in Photoshop

Da Bild wird zwar nicht schärfer, trotzdem kann die Methode aber ausreichend sein um vielleicht für eine größere Ausbelichtung einfach mehr Pixel zu erhalten.

HiRes in der Kamera

Die HiRes Funktion in den Kameras bildet die beschriebene Technik nach. Hier sind aber potentiell bessere Ergebnisse zu erwarten, da der Versatz in Pixeln zwischen den Bildern erheblich genauer gesteuert ist.

HiRes besser in der Kamera oder in PhotoshopDa ist schon besser als die manuelle Methode. Beide Methoden bekommen aber teilweise Probleme, wenn sich zwischen den einzelnen Aufnahmen ein Objekt bewegt. Mittlerweile kann bei der Lumix G9 seit dem Firmware Update ausgeglichen werden.

Photoshop CC 2021 und Lightroom Classic

Mit dem Update von Photoshop CC 2021 im März bzw. der Adobe Camera RAW Version 12.3 hat Adobe einen KI basierten HiRes Modus in Photoshop implementiert. Mit dem Juni Update hat Lightroom Classic gleich gezogen und verfügt ebenfalls über die „Verbesseren“ Funktion.

HiRes besser in der Kamera oder in Photoshop

Diese Funktion führt ebenfalls zu einem Bild mit 4 facher Auflösung. Das fertige Bild wird als DNG Datei gespeichert.

Der Vergleich

Ich habe jetzt für Vergleichsaufnahmen meine Lumix G9 auf ein stabiles Stativ gestellt und jeweils 1 Aufnahme mit normaler Auflösung und eine im HiRes Modus aufgenommen. Die Aufnahmen entstanden mit  Pana Leica 25mm/1.4 und dem 12mm/1.4 jeweils bei f 5.6. Das Bild mit normaler Auflösung wurde dann mit Photoshop CC auf die höhere Auflösung hochgerechnet.

HiRes besser in der Kamera oder in Photoshop

Die Vergleich zeigen, dass neben einander gestellt, dass in Photoshop CC erstellte Bild eine etwas bessere Schärfe aufweist, die ja vielleicht auf die KI Unterstützung zurückzuführen ist.

Fazit

Das Verfahren mit Photoshop CC 2021/Lightroom Classic ein Bild in höherer Auflösung hochzurechnen liefert die besseren Ergebnisse, auch wenn die Unterschiede relativ gering sind. Das dieses Verfahren auch nicht mit den Nachteilen leben muss, wie z.B. sich bewegende Objekte sollte man dieses Verfahren vorziehen, wenn man eine höhere Auflösung benötigt.

ciao tuxoche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.