Aukey Telelinse für Smartphones

By | 21.Mai. 2019

Erst neuere Smartphones kommen ja mit 2 Objektiven daher, und die aktuellsten bieten in dieser Richtung sogar noch mehr an. Aber mein iPhone 6S ist damit noch nicht ausgestattet, deshalb habe ich mir die Aukey Linse einmal angesehen.

Einleitung

Aukey Telelinse für Smartphones

Die Mehrzahl der Smartphones ist mit einem Objektiv ausgestattet, dass einen Bildwinkel vergleichbar mit einem 28mm Objektiv an einer Vollformat Kamera liefert. Das ist prinzipiell eine gute Wahl und neuere Smartphone sind mit 2 Objektiven ausgerüstet, bei denen die längere Brennweite sich um die 55mm umgerechnet bewegt.

Vor allem für die Aufnahmen für meinen Youtube Kanal wollte ich auch einmal eine andere Brennweite ausprobieren, und da die Aukey in einigen Reviews recht gut wegkam, habe ich mir die Aukey Telephoto HD bestellt.

Es ist natürlich keine Telelinse im klassischen Sinne, sondern wir kommen auf die schon erwähnten ca. 55mm Brennweite bezogen auf Vollformat.

Aukey Telelinse für Smartphones

Ich habe hier einmal ein Video dazu gedreht:

Verarbeitung

Aukey Telelinse für Smartphones

Die Verarbeitung ist recht gut, der Linsenkörper besteht aus Metall und vom Gewicht her spricht auch einiges dafür, dass die Linsen tatsächlich aus Glas gefertigt wurden. Die Linse besitzt zwar einen Frontdeckel, aber keinen Schutz für die Rückseite, was ich schade finde, denn wie gesagt ansonsten ist die Verarbeitungsqualität gut.

Die Linse wird in einem Clip befestigt, der dann die Linse vor das Objektiv des Smartphones hält. Das scheint recht universell zu sein, denn auf ein Huawei Mate 10 Pro funktioniert es ebenfalls.

Optische Qualität

Bringt man weiteres Glas vor ein optisches System leidet in jedem Fall die Qualität. So habe ich auch hier erwartet, dass es zu Qualitätseinbußen kommt. Diese sind aber vor allem in den Randbereichen recht massiv.

Aukey Telelinse für Smartphones

Aukey Telelinse für Smartphones

Während die meisten Smartphones unter guten Bedingungen eine recht hohe Auflösung und Schärfe bieten, ist dieses Ergebnis für den Bereicht Foto fast schon inakzeptabel. Damit sollte man sicherlich keine Landschaften/Architektur fotografieren.

Ob es für den Videobereich akzeptabel ist hängt sicherlich auch viel von den Motiven ab.

Fazit

Die Aukey Linse ist recht gut verarbeitet, aber die Qualität der Aufnahmen ist jedoch vor allem in den Randbereichen schlechter als ich es erwartet habe. Man kann natürlich bei einem Preis von unter 20,– € auch nicht all zuviel erwarten.  Aufgrund der Vergleich kann nun jeder selbst entscheiden, ob man sich die Linse trotz der Einschränkungen zulegt. Ich werde meine auch behalten.

ciao tuxoche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.