Wochenrückblick 48-2016

By | 4.Dezember. 2016

Wochenrückblick 48-2016 und hier war zumindest der Anfang der Woche zumindest bei den Temperaturen winterlich 😉

Wochenrückblick 48-2016Nachdem wir vorige Woche uns den Photoshop Klon Affinity Photo näher angesehen haben, war diese Woche wieder das Original Photoshop CC mit einem Artikel vertreten. Diesmal ging es um das recht einfach anzuwendende Tilt-/Shift Filter in Photoshop CC.

Das Filter ist recht einfach anzuwenden und teil das Bild in 3 Bereiche auf. Der mittlere Bereich bleibt scharf, während die sich daran anschließenden Bereiche in der Regel oben und unten unschärfer werden, während die jeweils äußeren Randbereiche vollständig unscharf werden.

Hat man ein geeignetes Motiv, z.B. eine Stadt oder eine Landschaft, die im Idealfall von einem zumindest leicht erhöhten Standpunkt aus fotografiert wurden, kann man mit diesem Filter einen Effekt erzeugen, der die Fotos so erscheinen lässt, als hätte man ein Modell aufgenommen.

Wochenrückblick 48-2016

Der Effekt des Filters wird üblicherweise auf das gesamte Bild angewendet, allerdings sind wir natürlich nicht daran gehindert, über die Ebenen- und Maskenfunktionen von Photoshop CC diese Effekt nur auf bestimmte Bildteile anzuwenden.

Wochenrückblick 48-2016Zu vielen Lightroom Plugins von Jeffrey Friedl kamen diese Woche updates, so auch für den schon beschriebenen Metadaten-Wrangler, na ja eigentlich waren es 3, allerdings wohl alles Fehlerbeseitigungen, wenn man davon absieht, dass auch Exif-Tool, dass Bestandteil des Plugins ist, ebenfalls auf die letzte Version gebracht wurde.

Bei mir hat die Version 20161201.143 allerdings einen entscheidenden Nachteil, sie bricht den Export ab 🙁 Ein Blick in den Log-File zeigt, dass die App offenbar eine Perl Datei Dumper.pm nicht findet. Auch ein erneutes bzw. manuelles Installieren brachte keine Besserung. Deshalb habe ich wieder die ältere Version eingespielt und Freitag eine Mail an Jeffrey geschrieben und Samstag morgen war dann schon die korrigierte Version verfügbar.

Beim ebenfalls von mir benutzen Twitter Plugin wurden ebenfalls Korrekturen und Änderungen vorgenommen, so darf die Überschrift eines Bildes jetzt 3 Zeilen lang sein.

Ein EDV Großereignis diese Woche war wohl, dass hundert tausende Telekom Kunden am Wochenende keinen Zugriff auf das  Internet hatten. Zuerst hiess es ja, dass es sich um einen Angriff auf den Konfigurationsport der betreffenden Router handelte, bei denen einen Sicherheitslücke ausgenutzt wurde, um darüber dann Schadsoftware nachzuladen und auszuführen. Das dieser Port gegenüber dem Internet offen steht, ist ja eigentlich schon einmal ein No-Go. Allerdings hat jetzt Heise herausgefunden, dass die Router der Telekom eine spezielle Sicherheitslücke nicht aufwiesen, sondern bei wiederholten Zugriffen auf diesen Port den Netzwerkverkehr eingestellt haben.

Alles in allem wieder eine ereignisreiche Woche. Ich hoffe dass euch die Artikel gefallen und freue mich auf eure Fragen und Kommentare

ciao tuxoche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.