Lumix G6 und Makro

By | 23.Juni. 2015

Wer den Blog regelmäßig liest, weis ja, dass ich mittlerweile auch eine mFT Kamera habe, die sich für mich aufgrund der Größe als sehr angenehm darstellt.

Der Entschluss zu einem mFT System in Form der Lumix G6 fiel Ende des letzten Jahres, als ich mich nach mehrmaligen Besuch eines Händlers für die Lumix G6 inkl. Kit Objektiv entschieden habe.

7D_29291Mittlerweile kamen einige Objektive hinzu und die Größenunterschiede sind so recht enorm. Natürlich hat ein System mit einem recht kleinen Sensor auch ihre Nachteile, die ich nicht verschweigen möchte. Trotzdem ist ein ein kleines, aber denoch feines System, mit dem sich einiges anfangen lässt.

Was mir noch fehlte, um vielleicht einmal den Versuch zu wagen, auch einmal nur die Kleine mitzunehmen, war ein Makro. Das hat sich aber jetzt erledigt, ich habe eins gefunden, das 45mm/2.8 Macro Elmarit von Panasonic. Auch hier darf natürlich der Größenvergleich nicht fehlen, und zwar mit dem Canon 100mm/2.8 L IS USM, und der Unterschied ist schon enorm. Und umgerechnet mit dem Crop Faktor reden wir bis auf 10mm über praktisch gleiche Brennweiten, ansonsten ist bei beiden Objektiven ein Stabilisator vorhanden und f 2.8 haben auch beide.

Gerbera

Zum Ausprobieren habe erst einmal Fotos von einem Blumenstrauss gemacht und ich muss sagen, dass die Schärfe wirklich gut ist.

Ich muss jetzt nur noch näher ausprobieren, in welchem Bereich gerade für Nahaufnahmen die förderliche Blende für diese Objektiv liegt. Mit dem 100mm/2.8 L habe ich die Erfahrung gemacht, dass es sich ohne Schärfeverluste weiter abblenden lässt, als z.B. ein Standardzoom bei Landschaftsaufnahmen.  Rein aus Vorsicht habe ich nur bis f 7.1 abgeblendet.

7D_29287

Natürlich gilt auch hier, unabhängig vom Kamerasystem, für eine möglichst große Stabilität zu sorgen. In dem Fall wurde das Berlebach Mini benutzt. Schärfe und Ausschnitt wurden bei manueller Fokussierung (die bei der Lumix nur über das Setup einzustellen ist) über den Einstellschlitten festgelegt.

Und natürlich habe ich auch gleich einen Stack ausprobiert 😉

Margerite

Lumix G6 mit 45mm/2.8 Leica-Elmarit
Stack aus 6 Aufnahmen

Insgesamt 6 Aufnahmen und für den ersten Versuch finde ich es eigentlich gut, ok ich hätte vielleicht mehr Aufnahmen sollen.

Aufgrund der guten Videoeigenschaften der Lumix G6 geht auch so etwas (vielleicht hätte ich ein Einbeinstativ nehmen sollen)

Was haltet ihr davon? Ich freue mich über eure Erfahrungen und gerne auch Fragen?

ciao tuxoche

 

One thought on “Lumix G6 und Makro

  1. Pingback: Rügen Teil II - Peter's Photoblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.