Kugelpanoramen in Videos einbinden II

By | 15.Juli. 2014

Wenn man so Panorama begeistert ist wie ich, kommt ja unweigerlich der Wunsch auf nicht nur Fotos und Videos, sondern auch solche Kugelpanoramen bewegt in ein Video zu exportieren.

Nach mehrerern Fehlversuchen über pano2movie (die Software scheint auch nicht mehr weiterentwickelt zu werden) oder Fraps benutze ich für solche Aufgaben Adobe After Effects. In meinem Artikel Kugelpanoramen in Video einbinden habe ich das ausführlich auch mit einem Video erklärt und auch ein Template für After Effects zum Download hinterlegt.

Panolapse hat ja in erster Linie die Aufgabe, Timelapse Sequenzen zu einem Video zusammenzufügen, aber laut Aussage auf der Webseite kann es auch auf einem Kugelpanorama ein Video exportieren, in dem an sich frei bewegen kann.

Es gibt eine Trail-Version, die allerdings auf 1280x720px beschränkt ist, dennoch kann sich jeder vorher von der Funktionalität überzeugen, bevor er eine kostenpflichtige Lizenz erwirbt.

Als Ausgangspunkt wurde dieses HDR Panorama benutzt:

Kugelpanoramen in Videos einbinden II

 

 

 

 

 

 

 

Da ein Video mehr veranschaulichen kann, seht euch den Screencast an:

Kugelpanoramen in Videos einbinden II

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein vollständig kontrollierbarer 360° Schwenk durch ein Panorama war auch bei manueller Eintragung der Werte in die Tabelle leider nicht möglich, ohne den Effekt des Zurücklaufens zu haben. Maximal ca. 300° waren bei mir möglich, und haut je nach Schwenkwunsch auch nicht so ganz hin, wenn man zwischendurch auch mal nach oben schwenkt, um z.B. ein höheres Gebäude zu zeigen.

Gemessen an pano2movie ist es natürlich ein erheblicher Fortschritt, obwohl man Erfahrungen sammeln muss, um z.B. von vorne herein die Anzahl der Frames und damit die Länge der späteren Videosequenz vorzubestimmen.

Der Preis ist natürlich im Vergleich zu Adobe After Effects günstig 😉 und man hat die Timelapse Funktion noch, dennoch sollten die Entwickler einige offensichtliche Fehler für die Panorama Funktion beseitigen, dann ist das Programm sicherlich gemessen am Preis ein Alternative.

Zu den „Fehlern“ gehört auch die Geschwindigkeit des Programmes, für ein 16 sec. Video 1/2 Stunde Export Zeit ist einfach zu lang oder wäre nur dann akzeptabel, wenn die Kontrolle exakter wäre.

Zu den Problemen mit den unklaren Lizenzbestimmungen und der offensichtlich Einschränkung auf 1920x1080p selbst für eine Vollizenz hatte ich mich ja schon in dem Artikel über die Timelapse Fähigkeiten des Programmes geäußert.

Wie seht ihr das, könnte euch Panolapse für den Export euerer Kugelpanoramen reizen? Hinterlasst mir doch eure Kommentare und Meinungen, aber gerne auch Erfahrungen und Fragen.

ciao tuxoche

[tags]Panolapse,Kugelpano,After Effects[/tags]

4 thoughts on “Kugelpanoramen in Videos einbinden II

  1. Fontanus

    Hallo Peter,

    nachdem ich hier bei Dir und durch Dich mit Panolapse Bekanntschaft gemacht habe, habe ich gleich einen Versuch gestartet um die Software etwas näher kennenzulernen. Nach einigen Versuchen habe ich durchaus brauchbare Ergebnisse erzielen können, wobei ein paar Regeln offensichtlich beachtet werden müssen. So ist z.B. der Durchgang über 180° in der Drehung scheinbar zur Zeit nicht möglich. Ebenso sollten Schwenk nach oben oder unten jeweils die 90° nicht erreichen. Wenn man dies beachtet, kann schon etwas daraus werden. Ich hinterlasse hier mal einen Link auf die Seite, auf der ich unsere Kirche eingestellt habe. Unterhalb des normalen Panoramas befinden sich zwei Videos, die zumindest bei mir funktioniert haben.
    http://www.pano-createur.de/joomla/index.php/galerie/panoramen2d/bauwerke/kirchen/40-gehlenberg-st-prosper-katholische-kirche.html

    Gruß

    Fontanus

    Reply
    1. Peter Post author

      Danke dir Fontanus,

      das ist ja ein Lichtblick 😉 Also warten wir auf die Weiterentwicklung, dann kann Panolapse durchaus eine Alternative werden (die Ansätze waren ja gut)

      Reply
  2. Fontanus

    Hallo Peter,

    zur Zeit bin ich ebenfalls auf der Suche nach einem erschwinglichen Tool zur Übernahme von Kugelpanoramen in eine Videodatei. Dank Deines Betrages bin ich zumindest schon ein paar Schritte weiter gekommen. Ich werde nun Panolapse testen um eigene Erfahrungen sammeln zu können.
    Bist Du auf Deinem Weg noch weiter gekommen?

    Gruß
    Fontanus

    Reply
    1. Peter Post author

      Hallo Fontanus,

      ich benutze für den Export von Kugelpanos nach Video Adobe After Effects, meine ich wäre aber auch im Artikel verlinkt

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.