LR5 ist schon da ;-) Bericht über eine Installation

By | 10.Juni. 2013
Artikel aktualisiert am 27.08.2013

Man kommt aus dem Staunen nicht heraus, kaum ist gefühlt die Beta draussen, schon ist die offizielle Release 5 fertig und steht als kostenpflichtiges Upgrade bereit.

Unter der Adobe Seite steht ab sofort die finale Version von Lightroom 5 zur Verfügung.

logoDa sind gerade mal knapp 7 Wochen zwischen der Beta und der jetzt fertigen offiziellen Version 5. Früher war es mal üblich nach der Beta wenigstens noch eine RC raus zubringen und dann erst die fertige Version, aber scheinbar wird die RC durch die jetzige Version 5.0 ersetzt, und irgendwelche Fehler, die man jetzt findet, sind dann einer Korrektur in der Version 5.1 oder 5.2 vorbehalten.

Der Abwicklung des Upgrades über die Adobe Seite ist problemlos, auch wird für deutsche Kunden alternativ PayPal z.B. als Zahlungsmethode angeboten. Man erhält danach sofort die Seriennummer und eine Bestätigungsmail. Gleichzeitig auch einen Link zum Download, allerdings diesmal wahlweise Windows oder Mac OS. Der Download für Windows schlägt mit 830 MB zu Buche, der für Mac ist etwas über 400 MB gross.

Jetzt kommt für jeden die spannende Frage, jetzt schon upgraden oder noch warten. Wer gedenkt mit der Version 5 erstmalig einzusteigen, wer also eine Vollversion benötigt, dem würde ich empfehlen, noch etwas zu warten. Es wird sicherlich noch den einen oder anderen Fehler geben, der dann mit einer Folgeversion korrigiert wird.

Beim Upgrade scheiden sich die Geister. Wer die neuen Features, wie etwa Korrekturpinsel, Smart Previews usw. benötigt, für den führt kein Weg an einem Upgrade vorbei. Wer diese Features nicht so dringend braucht, dem sei ebenfalls empfohlen, noch etwas zu warten.

katalogaktualisierungDiese Version läßt sich zu einer 4 Version installieren. Dies bedeutet aber, das man den Katalog seiner 4 Version in einer anderes Verzeichnis umkopiert, um ihn dann in die Katalogversion 5 zu konvertieren. Beim Konvertieren wird auch auf die eigentlichen Fotos oder XMP Dateien zugriffen, das konnte ich feststellen, da meine Bilder auf einem Linux-NAS liegen. Ob man sich selbst aber eine Gefallen tut, beide Versionen parallel zu benutzen, sei dahingestellt. Bei mir hat das mit ca. 25000 Bildern im Katalog etwas mehr als Stunde gedauert.

katalogaktualisierung2Da die Plugins schon bei der Beta funktionierten, gehe ich davon aus, das dies auch kein grundsätzliches Problem darstellt, allerdings werden wohl wohl einige Plugin, z.B. die von Jeffry Friedl nach dem Upgrade duch eine weitere kleine Spende wieder zu aktivieren sein.

seriennumerDann kommt der spannende Moment und Lightroom 5 startet, und fragt dann nach der Seriennummer aber auch nach der alten Seriennummer. Diese wurde bei mir automatisch ermittelt, ob jetzt aus der noch vorhandenen Installation der 4 Version oder aufgrund der Adobe ID kann ich jetzt nicht sagen.

In jedem Fall dürfte sich die alte Version deinstallieren lassen, bzw. bei einem Neuaufsetzen von Windows Lightroom 5 mit der dann aktuellen Download-Version installieren lassen, solange man beide Seriennumern hat.

Soweit ich in der Kürze jetzt feststellen konnte, werden alle Einstellung, Export-Definitionen usw. aus der 4 Version übernommen.

Ich habe die Installation unter Windows 8 vorgenommen, und mich interessierte mal als erster Überblick, ob die Performance gelitten hat, so wie das beim Wechsel zu LR4 von manchen kritisiert wurde.

Die Startzeit betrug 12,7 zu 11,82 sec.(LR4), die Zeit vom Auswählen eines 5D MK Raw Files bzw. zum Erscheinen des Develop-Modules 6,9 zu 7,4, das gleich allerdings mit einem 2,91 GB Tiff 1:07 min zu 58:11 sec. Das sind geringe Unterschiede, die auch sicherlich dem Stoppen per Hand geschuldet sind. Interessant war allerdings die Exportzeit für 134 Raws, die lediglich auf HD-Format beschnitten waren, aber immer noch eine Größe von 5184×2916 Pixel auswiesen. Hier benötigt LR5 10:24 min und LR4 9:34 min. Wird sicherlich eine Sache für weitere Beobachtungen sein.

Ein Problem gibt es aber mit LRTimelapse, scheinbar hat Adobe die Struktur der Diashow komplett verändert, so dass Timelapse Videos nicht mehr mit den Templates in Lightroom gerendert werden können.

Das ist natürlich eine Sache, die mich besonders trifft, weil ich gerade die Pro-Templates lizensiert hatte. An der Stelle finde ich das Verhalten von Adobe einfach lächerlich. Ich denke, das das LRTimelapse Projekt auch mittlerweile international einen gewissen Ruf hat, und mit so einer Änderung klemmt man erfolgreiche Drittprojekte ab. Aber Gunter arbeitet an einem Export Modul, das dann hoffentlich bald zur Verfügung steht.

So das waren meine ersten Erfahrungen mit der LR5, wie sehen eure aus, steigt ihr sofort komplett um. Hinterlasst doch eure Kommentare.

ciao tuxoche

Update:

LR5 war doch zu schnell

[tags]Adobe Lightroom,Lightroom 5,LRTimelapse[/tags]

 

2 thoughts on “LR5 ist schon da ;-) Bericht über eine Installation

  1. Sebastian Westphal

    Wow, muss ich mir gleich kaufen 🙂
    sind ja nette Features dabei.
    Aber erstmal den bericht in Ruhe zu Ende lesen 🙂

    Viele Grüße,
    Sebastian

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.