Mobiles Wifi mit Huawei E585

Von | 5.Februar. 2013
Artikel aktualisiert am 13.10.2013

Wenn man mit dem Laptop unterwegs ist, benötigt man ab und zu auch einen moblilen Internetzugang. Da ich so etwas nicht so furchtbar oft brauche, war ein Notebook oder ein Tablet mit UTMS keine Option, weil bei Notebooks die Gerätewahl einschränkt und bei Tablets Modelle mit UTMS Slot so ca. 100,– € teuerer sind.

 

Ich hatte zunächst den Fonic-Surfstick, die eine recht günstige Tagesflatrate bieten und einem interessanten Inklusivvolumen. Ein solcher Surfstick, ich habe ihn für Notfälle immer noch, hat aber den Nachteil, das zur Nutzung eine Software installiert werden muss. dies ist kein grundsätzlicher Nachteil, allerdings war die mitgelieferte Software etwas buggy und schaffte es lediglich in 2 von 10 Versuchen, den Surfstick und die im Stick installierte 8 GB Karte zu entfernen.

Beim Wechsel auf Windows 7 hatte ein wenig Probleme mit den Treibern, teilweise wurde das Gerät nicht erkannt. Die konnte ich aber durch die Hinweise im Artikel von Born’s IT-Blog lösen. Später habe ich dann festgestellt, das Fonic selbst auch entsprechende Updates vorhält, allerdings auf der Webseite formulare, eine nicht gängige Bezeichnung für Software-Updates.

Bei einem IPad oder einem anderen Tablet scheitert diese Software Installation schon. Deshalb habe ich mich auf die Suche gemacht nach einer mobilen WLAN-Lösung, gefunden habe dann den Huawei E585, ein sehr kompaktes Gerät, da mit einer Akku-Ladung ca. 4-5 Stunden hält.

wifi-einstellungenMit dem Erfahrungsbericht war das Gerät schnell installiert und eingerichtet.

Einzig Probleme hatte ich mit der SIM-Karte von Fonic, sobald die im Gerät liegt, komme ich nicht mehr auf das übrigens recht gute Webinterface, während das z.B. mit einer Vodafone gut klappt.

wifi-sicherheitseinstellungen

Das entscheidende aber ist, das es keine Probleme mehr mit installieren irgednwelcher Treiber gibt, es verhält sich wie ein WLAN zu Hause, es ist es egal, ob man als Gerät ein Notebook, Tablet oder Smartphone benutzt, außer des je nach Standort geringeren Datendurchsatzes.

Insgesamt ist festzustellen, das der kleine Kerl eine sehr gute Anbindung bietet, vor allem unabhängig von einem Gerät, solange diese WLAN beherrschen, kann es ein Tablet, ein Notebook, ein Ipad oder ein Smartphone sein.

Das einzig Negative, was es zu berichten gilt, das es nicht möglich ist, eine Einwahl unabhängig vom Admin Zugriff zu konfigurieren. Das wäre meiner Erachtens sehr wichtig, um eine Funktionalität zu bieten, die es jedem Benutzer erlaubt, sich sozusagen einzuwählen, aber keinen Zugriff auf die restlichen Einstellungen zu haben. Die Einwahl in das Netz hätte man außerhalb des Admin-Bereiches programmieren sollen/müssen.

Auch wenn mittlerweile der Nachfolger schon auf dem Markt ist, ist das ein Zubehör, das eine 2 (die 1 wäre es geworden, wenn es mit meiner Fonic-Karte einen Zugriff erlauben würde) verdient.

Das sind meine Erfahrungen mit dem Gerät, über Feedback freue ich mich.

ciao tuxoche

[tags]Huawei E585,mobiles WLAN,Surfstick,Internet unterwegs[/tags]

 

8 Gedanken zu „Mobiles Wifi mit Huawei E585

  1. Thomas

    Als Zugangsdaten für LidlMobile hab ich folgendes angegeben.

    APN: pinternet.interkom.de
    Einwahlnummer: *99#
    Benutzername: –
    Passwort: –

  2. Thomas

    Hallo,

    habe noch ein wenig gespielt.

    Und jetzt läuft alles. Auch die manuelle Einwahl. Hab die APN Einstellungen nochmal geändert.

    Auch der VPN Zugang zu meiner Fritz!Box läuft jetzt und auch meine Festnetznummern kann ich vom Notebook aus nutzen wenn ich einen Internetzugang habe. Eingehende und ausgehende Gespräche 🙂
    Jetzt fällt es nicht mehr auf wenn ich auf Reisen bin 🙂

    Vielen Dank nochmal

    1. Peter Beitragsautor

      Gerne geschehen 😉
      Magst du nicht die APN-Einstellung hier als Kommentar hinterlegen, dann können andere es vielleicht mal ausprobieren
      Danke

  3. Thomas

    Hallo,

    vor ca einem Jahr hat mein E585 noch anstandslos mit der Lidl O2 Karte funktioniert.

    Heute macht er die gleichen Probleme wie bei dir mit der Fonic karte.
    Ist ja beides O2.

    Suche zurzeit verzweifelt nach einer möglichkeit das irgendwie wieder hin zu bekommen

    Gruß Thomas

    1. Peter Beitragsautor

      Wenn die Fonic Karte drin ist, habe ich den E585 so eingestellt, das er automatisch eine Verbindung herstellt. Das ist zwar keine wirkliche Lösung des Problems, aber in der Praxis funktioniert es.

      1. Thomas

        Hallo,

        vielen Dank für deine Antwort.
        Die automatische Anmeldung werde ich auch noch in kauf nehmen. Nur komme ich gar nicht auf die Weboberfläche wenn ich die Lidl Sim Karte eingelegt habe.

        Ist die Sim Karte nicht eingelegt komme ich auch problemlos auf die Weboberfläche. Nur kann ich dann nicht die Bereiche für die Einwahl auswählen.

        1. Peter Beitragsautor

          Warte mal überlegen (ich habe im Moment eine Vodafone drin), ich meine ich hätte damals mit einer anderen Karte (kann auch eine Telefon SIM sein, die Einstellung vorgenommen (also automatische Einwahl usw. ) und dann die Fonic Karte wieder ins Gerät

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.