Wochenrückblick 22-2022

Von | 5.Juni. 2022

Wochenrückblick 22-2022 ist schon einie lustige Nummer, aber diese Woche kommen wir zumindest näher an Sommertemperaturen heran 😉

Wochenrückblick 22-2022Diese Woche ging es um ein wesentliches Zubehör sowohl für mein iPad Air als auch das MacBook Air und zwar den CallDigit USB-C Hub. Dieser Hub versorgt die Geräte mit 2 weiteren USB-C Anmschlüssen, einem USB-A Anschluss, HDMI und displayport Anschlüssen für einen externen Monitor sowie einem Kartenleser für SD und Mikro-SD Karten.

Damit wird ausgeglichen, dass iPad bzw. MacBook von Hause aus nur mit einem bzw. 2 USB-Anschlüssen ausgestattet sind. Nun ist es möglich mehrere Laufwerke anzuschliessen und gleichzeitgi die Fotos und VideoClips von der Speicherkarte zu kopieren.

Wochenrückblick 22-2022Der USB-C Hub von CallDigit ist mit ungefähr 90,– € nicht gerade preiswert aber ich hatte mehrere probiert und bei allen Modellen gab es Probleme, sei es dass ein Anschluss nicht funktionierte oder bei einem anderen der Anschluss bei weitem nicht die versprochene Datenübertragungsrate lieferte.

Damit dann das iPad oder das Macbook trotz verschiedeneer angeschlossener Geräte noch geladen werden hilft nur ein stärkeres Ladegerät mit 65 W Leistung, dass ich mir von Anker gekauft habe.

Wochenrückblick 22-2022Diese Woche war aber auch so ein wenig die Woche der Neuvorstellungen, und zwar bei den Objektiven. Fangen wir damit an, dass Sigma ein sehr interessantes Ultra-Weitwinkel Zoom vorgestellt hat, dass 16-28mm/2.8 Contemporyry. Das Objektiv wird es für den Sony E als auch den L-Mount geben.

Das Objektiv ist wohl recht kompakt und leicht im Vergleich zu Zoom ähnlicher Brennweite und Hersteller. Filtergröße liegt bei moderaten 72mm und den ersten Reviews zu Folge soll die optische Qualität sehr gut sein.

Mit einem Preis von knapp 900,– € wird es sicherlich dann auch am Markt durxhsetzen.

Wochenrückblick 22-2022Sony stellt 3 neue Objektive für APS-C vor, ein 11mm/1.8, 15mm/1.4 und ein 10-20mm/4.0. Dazu passt, dass die Produktion der Sony A6400 wieder aufgenommen wird. Die ChipKrise und die Einstellung der Produktion dieser Kamera hatten zu der absurden Situation geführt, dass gebrauchte A6400 Kameras zum Neupreis und teilweise sogar darüber angeboten wurden.

Dazu passt, dass Fuji seine X H2s vorgestellt hat, der jetzt als beste APS-C Kamwera der Welt angepriesen wird. Die technischen Daten sind schon beeindruckend, allerdings ein Presi von knaßß 2.800 € für ein APS-C Gehäuse ebenfalls.

Alles in allem wieder sehr ereignisreiche Wochen. Ich hoffe dass euch die Artikel gefallen und freue mich auf eure Fragen und Kommentare.

ciao tuxoche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.