Wochenrückblick 47-2020

Von | 21.November. 2020

Wochenrückblick 47-2020  und jetzt ist es vorbei mit dem viel zu milden Wetter, zumindest am Ende der Woche 😉

Wochenrückblick 47-2020Diese Woche ging es nicht Foto sondern um Computer im weitestenden Sinne. Ich habe die Logitech Master und die MX 3 Maus vorgestellt. Der Ersatz war erforderlich geworden, weil sich bei meiner in die Jahre gekommenen K800 teilweise schon Tasten lockerten.

Die Kombination von Logitech ist mit 160,– € nicht gerade preiswert, aber sowohl die Tastatur als auch die Maus sind wirklich gut zu bedienen, wobei ich mehr bei der Maus mit ihren vielen zusätzlichen Tasten Bedenken hatte. Bei Geräte haben ein fest eingebautes Akku, welches über USB-C geladen wird. Selbst bei der Tastatur kommen da mehr als 4 Wochen Laufzeit zusammen, obwohl ich beide täglich mehrere Stunden nutze. Und bei der Maus ist es sogar noch besser, da bin ich immer noch bei der 2. Akkuladung.

Wochenrückblick 47-2020Jetzt in der längeren Praxis sind doch 2 Dinge störend. Einmal bei der Tastatur fehlt mir eine Statusanzeige, ob nun die normalen Funktionstasten oder die Mutlimediatasten aktiv sind. Dann habe ich beide, Tastatur und Maus per Bluetooth mit dem PC verbunden. Jetzt weiß ich nicht, ob es daran liegt, dass Bluetooth bei mir ein zusätzlicher Adapter ist, aber wenn ich vor dem Start von Windows gerne mal ins BIOS möchte, muss ich eine andere Tastatur anschließen 😉

Dann hat Olympus jetzt offiziell das Olympus  ED 150-400mm F4.5 TC1.25x IS PRO vorgestellt. Das Objektiv verfügt über einen integrierten 1,25 Teleconverter, der das Objektiv dann auf 1000mm  Brennweite und einer Lichtstärke von f 5.6 bringt.

 

Wochenrückblick 47-2020

Ein sicher professionelles Objektiv mit einem Preis wohl um die 7.000,– €. Olympus hat dann aber auch noch Firmware Updates angekündigt, die z.B. dann auch AF Funktionen für die Vogelfotografie bereitstellen.  Für die Topmodelle E-MX1 und E-M1 MK III wird es dann auch möglich sein Video in ProResRaw mit einem Ninja V HDMI Rekorder auf zu nehmen.

Wochenrückblick 47-2020Dann hat Apple letzte Woche sowohl ein MacBook Air als auch MacBook mit ihrem eigenen Prozessor M1 vorgestellt. Gleichzeitig wurde die neue Betriebssystemversion Apple Big sur veröffentlicht. Natürlich werden die großen Software Hersteller Zug um Zug eine native Unterstützung dieses Prozessors bieten. Adobe hat von Photoshop wohl eine Beta für die neue CPU zur Verfügung gestellt. Big Sur scheint aber auf älteren MacBooks Probleme zu machen, so dass nicht mehr gestartet werden können. Die Entwicklung bleibt spannend, vor allem wenn der M1 wirklich so viel an Mehrleisutng zu bieten hat.

Alles in allem wieder eine sehr interessante Woche. Ich hoffe dass euch die Artikel gefallen und freue mich auf eure Fragen und Kommentare. Und ansonsten muss man ja wieder sagen „Haltet Abstand“ und „Reduziert Kontakte“

ciao tuxoche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.