Erste Erfahrungen mit 1und1 Notebook Flat L

Von | 16.Mai. 2014

Mein Nexus 7 Tablet hatte ich bisher mit einem Prepaid Tarif von congstar betrieben, der mit 9,90 € im Monat immerhin 500MB Datenvolumen im Netz der Telekom bot.

Soweit so gut, auch wenn mich ein wenig gestört hatte, das ich mir alle 3 Monate eine Guthaben Karte besorgen musste, um damit die 500MB Option zubuchen zu können.

Mittlerweile lese ich regelmäßig die ersten EMails und Postings auf Google+ des morgens im Bus zur Arbeit, und wie es fast kommen musste, zuletzt wurden die 500 MB Datenvolumen etwas knapp, also musste ich mich nach Alternativen umsehen. Auch deshalb weil congstar nachdem die 500MB aufgebraucht sind, keine Option hat, um mit geringerer Geschwindigkeit weiter zu surfen oder EMails zu empfangen.

Nach einigem Suchen stieß ich auf ein Angebot von 1&1, das für den gleichen Preis ein Datenvolumen von 1,5 GB bietet. Da 1&1 das Vodafone Netz vermarktet hatte ich hinsichtlich der Netzanbindung keine Sorgen.

Was dann schon eher Sorgen macht, sind die vielen Kritiken über 1&1, die man mit ein bißchen googlen so findet, allerdings sind diese fast durchweg älter. Allerdings wollte ich mich bei einem einfachen Datentarif auch nicht für 24 Monate binden, auch wenn dies rechnerisch die monatliche Gebühr durch die 50,– € Startguthaben auf 7,90 € reduziert hätte.

Erste Erfahrungen mit 1und1 Notebook Flat L

 

 

 

 

 

 

 

Aber das obige Angebot für Tablets ist aber nur als Vertrag zu haben ;-(, also weiter gesucht. Auf den Seiten von 1&1 gibt es dann noch ein Angebot für verschiedene Notebookflats, und hier findet man auch eine Notebook Flat L , die merkwürdigerweise auch ohne Vertragsoption und ebenfalls mit 1,5 GB Datenvolumen angeboten wird. Darüber wird zumindest nominell eine doppelt so hohe Geschwindigkeit im Vergleich zum congstar Angebot angegeben. Da hier ebenfalls ein Kombi SIM Karte zur Ausstattung gehört, kann ich diese Differenzierung nicht nachvollziehen.

Nachdem Studium eines Berichtes auf Datentarife.net habe ich mich dann zur Bestellung entschlossen. Die Bestellung lief problemlos, außer das man evtl. Zusatzpakete löschen bzw. abwählen muss. Die Bestellbestätigung kam recht schnell, am nächsten Tag, einem Montag, vermisste ich aber die Versandbestätigung. Ein kurzer Anruf bei der Hotline, die freundlich war, konnte das aber klären, und die Versandbestätigung kam. 1&1 verwendet aber selbst bei einem gewählten Versand über DHL eine eigene Sendungsverfolgung ein wenig hinterherhinkt.

Am Dienstag kam die Sendung, da aber 1&1 grundsätzlich die Aushändigung nur gegen Vorlage des Personalausweises verlangt, wurde es dann Mittwoch, bevor ich den Umschlag in Händen hielt.

Es bedarf keiner Aktivierung der SIMKarte, einlegen und läuft 😉

Bei den ersten Versuchen hatte ich den Eindruck, das die Geschwingkeit wirklich zugenommen hat. Und aus der o.g. Messung ergibt sich wirklich eine spürbare Verbesserung. Für mich heisst das aber, das ich mich hinsichtlich DSL auch langsam mal umsehen muss 😉

Ohne Werbung zu machen überzeugt das Angebot von 1&1 erst einmal durch Leistung und durch einen relativ guten Preis, der sich noch durch eine Vertragsoption verbessern lässt. Trotz der vor allem älteren Unkenrufe bin ich soweit zufrieden, das ich das Angebot von 1&1 für eine Samsung S4 mit entsprechender Flatrate ebenfalls nutzen werde.

Wie seht ihr, ist 1&1 eine Alternative oder ist das Unternehmen vielleicht aufgrund schlechter Erfahrungen eher ein NoGo? Hinterlasst mir doch eure Kommentare, ich freue mich darauf.

ciao tuxoche

[tags]1und1,Datentarif,Tablet[/tags]