Vergleich Xeon E3 1230 V3 Intel I-4770K

By | 25.Oktober. 2013

Die Chance meinen Xeon E3 1230 gegen einen Intel I-4770K antreten zu lassen, ergab sich vor ein paar Tagen. Der Vergleich soll zeigen, ob der XEON ein unschlagbares Preis Leistungsverhältnis hat, wenn man auf die Möglichkeit zu übertakten verzichten kann.

xeon-v3

In Upgrade Desktop PC I und Upgrade Desktop PC II hatte ich ja schon erläutert, warum ich mich für den Xeon E3 1230 V3 entschieden habe.

Hauptgründe waren, das ich ohnehin eine dedizierte Grafikkarte einsetze und ich auch nicht übertakten möchte. Ginge es nur um die Bildbearbeitung mittels Lightroom und/oder Photoshop wäre die eingebaute Grafikkarte einer I-4770K CPU mehr als ausreichend, aber beim Videorendering merkt man es dann doch, wenn Premiere kurzzeitig 1 GB und mehr in den Speicher der GPU überträgt.

Aber kommen wir zum eigentlichen Vergleich, ich vermeide bewusst das Wort Test 😉

Vergleichsvorraussetzungen

Der Vergleich zwischen den CPU fand auf einen Asrock H-87 Board mit 16 GB RAM, Betriebssystem auf regulärer HDD, installierte SSD für Adobe Cache und Katalog statt. Da inzwischen auf Windows 8.1 geupdated wurde, wurden die alten Vergleiche für diesen Vergleich zwischen den CPU wiederholt. Zwischen den Vergleichen wurde also lediglich die CPU ausgetauscht, außerdem wurde um Caching Effekte soweit als möglich zu vermeiden, zwischen jeden Anwendungsaufruf neu gebootet.

Die Ergebnisse

 XEON E3 1230 V3Intel I-4770k
Photoshop Test12:3912:36
ZIP auf SSD6:095:52
ZIP normale HDD7:056:58
Export Lightroom5:425:35
Vidoe rendern1:08:561:07:42

Was ich nicht klären konnte, war die Tatsache, das beim Zippen von mehr als 400 Files es eine Rolle spielt, ob dies auf einer regulären HDD oder auf einer SSD stattfindet, während sich ein Lightroom Export von 448 Files als 16-Bit Tiff nicht davon beeindrucken läßt, wohin der Export stattfindet.

Fazit

Die Ergebnisse zeigen m.E. sehr schön, das man mit dem Xeon im Bereich Bild- und/oder Videobearbeitung nichts falsch macht, und eine schnelle CPU zu einem wirklich günstigen Preis erhält. Hat man keine Grafikkarte, könnte das Pendel allerdings in die Richtung des I-4770K ausschlagen.

Wie ich allerdings diesen Artikel hier vorbereitet habe, haben die Leute von computerbase.de sich den Xeon E3 1230 ebenfalls vorgenommen und ihn u.a. auch der i 4770 K CPU gegenübergestellt.

Mein Vergleich und auch der Vergleich auf computerbase.de belegen die Leistungseinordnung der Xeon E3 1230 CPU knapp unterhalb der i 4770K, und ich kann nur sagen, das ich zufrieden bin.

Wie sind eure Erfahrungen und welche CPU nutzt. Hinterlasst doch eure Kommentare oder gerne auch eure Fragen.

ciao tuxoche

[tags]i 4770k,Xeon E3 1230 V3[/tags]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.