Canon Tether Shooting Tools

By | 4.Oktober. 2013

In einer lockeren Reihe über Canon Tether Shooting Tools hatte ich mehrere Programme s vorgestellt, die sich für eine Fernsteuerung von Canon  Kameras eignen.

Einleitung

Von der Übersetzung des Begriffes her geht es um das kabelgebundene  Auslösen der angeschlossenen Kamera. Dabei wird die Kamera im Regelfall über ein USB-Kabel verbunden, obwohl das bei den neueren Kameras auch nicht mehr so ganz richtig ist, den diese erlauben die Fernsteuererung auch über WLAN.

Die Speicherung der Bilder erfolgt dabei auf dem PC oder wahlweise auf der Speicherkarte der Kamera bzw. optional ist beides möglich.

Die Tools

a) EOSUtility

Canon Tether Shooting ToolsIn meinem ersten Beitrag zu diesem Thema hatte ich mir neben Lightroom das Tool EOSUtility angeschaut, das kostenlos den Canon Kameras beiliegt.

Im Gegensatz zu Lightroom kann EOSUtility einiges, und bedenkt man, das es kostenlos den Kameras beiliegt, dann ist das schon einiges.

Man kann die Kamera fernsteuern, hat also wirklich die meisten einstellungen der Kamera vom PC aus im Griff, hat Liveview zur Verfügung und kann Langzeit und auch Intervallbelichtungen durchführen.

Damit definiert EOSUtility aber auch meines Erachtens die Mindestanforderungen, die man an solche Tools stellen sollte/muss.

Lightroom ist an dieser Stelle leider nur unter ferner liefen zu nennen, das es bis auf tatsächliche Auslösung der Kamera praktisch keine weiteren Funktionen bietet. Jetzt mag man argumentieren, das es bei Lightroom sicherlich nicht die primäre Funktion ist, aber trotzdem wäre da für einen führenden Hersteller mehr gewesen. Na ja ;-(

 b) DSLRMaster

Canon Tether Shooting Tools

DSLRMaster habe ich gleich in zwei Beiträgen vorgestellt, einmal die immer noch aktuelle Version1 und dann die DSLRMaster2 Beta Version.

DSLRMaster ist Shareware und begleitet mich schon seit meinen Netbook Zeiten. Dort war ein Windows XP installiert, und mit DSLRMaster habe ich einige schöne Stacks aber auch ein paar HDR Panoramen aufgenommen.

Damit sind wir aber auch schon bei der Funktionalität, DSLRMaster kann natürlich erheblich mehr als EOSUitlity. Neben den Standard Funktionen kann DSLRMaster Intervall Belichtungen mit einer HDR Aufnahme-Reihe kombinieren oder kann, was ich sehr gerne nutze, auch den Fokus kontinuierlich weiterbewegen. Mit der letzten Funktion eignet sich das Programm hervorragend für Stacking Aufnahmen.

 c) DSLRController

Canon Tether Shooting Tools

In einem weiteren Beitrag habe ich DSLRController vorgestellt, eine App für Android Smartphones.

DSLRController ist mit knapp 8,– € geradezu als preiswert zu bezeichnen und ist obwohl formal als Beta bezeichnet, sehr stabil.

DSLRController hat natürlich den entscheidenen Charme, das man sein Handy im Regelfall immer dabei hat, während EOSUtility oder DSLRMaster in jedem Fall einen Laptop erfordern (meinetwegen auch ein Netbook oder ein Tablet, aber es muss Windows drauf laufen).

Vergleich Tether Tools

 EOSUtilityDSLRMasterDSLRController
Zielordner bestimmen
auch auf Karte speichern
nur JPEG übertragen
Umstellung Weissabgleich
Umstellung Belichtungsmessung
Umstellung RAW/JEPG
ISO
Blende
Belichtungskorrektur
AEB einstellen
Livebild
Histogramm
Timer/Intervall
Verzögerung 1. Aufnahme
Bulb
Video Aufnahme
Spiegel vor Auslösung
Auslösemodus
Datei umbenennen
Belichtungsreihe (HDR) (nur M)
Stacking

Ich habe überlegt, ob ich DSLRMaster Beta 2 mit in die Tabelle aufnehmen soll. Da die Version bis jetzt nicht angekündigt ist, und außerdem der Autor des Programmes mich auf einen Schnitzer in dem Screencast hingewiesen hat, warte ich bis zum einem evtl. Release Candidate oder der Final ab. Dann werde ich die Tabelle aktualisieren.

Ich hoffe, die einzelnen Artikel und die Zusammenfassung sind für den einen oder anderen von Nutzen. Dann würde ich mich über einen Kommentar freuen, aber gerne auch über Fragen.

ciao tuxoche

[tags]DSLRMaster,EOSUtility,DSLRController[/tags]

 

One thought on “Canon Tether Shooting Tools

  1. Pingback: #331 – Ha…Shoo…ng | Happy Shooting – Der Foto-Podcast

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.