Schnelles Internet von 1und1 und Hermes-Versand

Von | 13.Januar. 2015

Wie aus dem Wochenrückblick 02/2015 nachzulesen ist, habe ich letzte Woche einen neuen Internetprovider.

Bei meinem jetzigen Internetprovider hatte ich lediglich eine 6MBit Leitung, wobei der Upload lediglich etwas mehr als 300 KBit betrug. Wie man sich denken, wird dann das Hochladen eines Screencasts zur Geduldsprobe.

Schnelles Internet von 1und1 und Hermes-Versand Ich hatte schon einmal versucht das Angebot von Unitymedia mit 100MBit zu nutzen, das ist jedoch leider an unserer Antennenanlage gescheitert, so dass ich dann Ende letzten Jahres ein Angebot von 1 und 1 genutzt habe, mit immerhin nominell 50 MBit down- und 10 MBit  Upstream Geschwindigkeit.

1 und 1 hat sich um meinen alten Provider gekümmert und mir dann per EMail einen Schalttermin des neuen Anschlusses zum 07.01.15 bestätigt. Wie in dieser Mail angesprochen, bekamm ich dann auch kurz vor Weihnachten eine weitere EMail, mit der Versand des VDSL Routers angekündigt wurde.

Bis hierhin war ja alles in Ordnung, auch der Versandstatus liess keine Probleme erkennen. Am 05.01. habe ich dann, weil der Router immer noch nicht da war, angerufen und dort wurde mir eine fristgerechte Lieferung zum 07.01.2015.  Am 06.01. Anruf bei Hermes, dort konnte man nicht nachvollziehen, warum die Zustellung noch nicht erfolgt war. Eine Recherche ergab, das Paket befindet sich bereits in Aachen seit dem 03.01. und ansonsten eine Entschuldigung und das Versprechen, eine Lieferung am 07.01. zu versprechen. Ihr werdet es vielleicht ahnen, die Internetverbindung des alten Providers wurde im Lauf e des morgens deaktiviert, aber immer noch Router da. Der kam dann am 08.01. ;-( Ich hatte schon mehrfach Probleme mit Hermes und werde defintiv nichts mehr bestellen, wenn der Versand über Hermes erfolgt.

Schnelles Internet von 1und1 und Hermes-Versand

Bei dem 1und1 Homeserver handelt es sich um eine AVM Fritzbox 7362 SL. Diese verfügt zwar über 2 analoge Anschlüsse (z.B. für Telefone), es lässt sich aber nur einer nutzen. Möchte man hier mehr, muss man wohl in DECT investieren. Ansonsten sind 4 LAN und USB Anschlüsse vorhanden. 2 davon habe ich schon einmal 2 für meinen PC und den Linux-Server belegt.

Wenn mann erstmalig sich mit einem Gerät verbindet erfolgt nach erfolgreicher Eingabe des WLAN Schlüssel (der sich an der Unterseite des Gerätes befindet, 1und1 liefert aber auch noch ein Blatt auf dem der Schlüssel auch noch einmal abzulesen ist) erfolgen Datenübertragungen zum Provider, so dass DSL und auch zugewiesen Telefonnummern eingerichtet werden. Einrichtung also sehr einfach.

Der Rest der hier benutzten Geräte (Laptops,Tablets und Smartphone) nutzen WLAN. Der Router benutzt für WLAN auch den Standard 802.11n, der Übertragungsraten bis max. 450 MBit/s ermöglichen soll. Gegenüber meinem alten Router habe ich bei meinem Laptop schon das Gefühl, dass hier schneller übertragen wird, ich habe es aber noch nicht gemessen.

Zum Anschluss selbst kann ich nur sagen, dass ich beim Download bei 46-48 MBit liege, der Upload läuft dann mit 6,5 – 8 MBit (hier zeigen die verschiedenen Speedtests auch recht deutliche Unterschiede). Von der Geschwindigkeit bin ich grundsätzlich erst einmal zufrieden, wobei die Abweichung beim Upload doch schon recht gross ist.

Was denkt ihr, welche Erfahrungen habt ihr mit welchem Provider? Hinterlasst mir doch eure Erfahrungen in den Kommentaren.

ciao tuxoche

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.